HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnliche Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen

Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen

Aktuelle Termine

21 Jan 2023;
09:30AM - 01:00PM
Trommel-Anfänger - Workshop mit Tom Wagner
21 Jan 2023;
01:00PM - 04:00PM
Pauken, Percussion - Workshop mit Tom Wagner
28 Jan 2023;
09:30AM - 04:00PM
Flötenworkshop-Spielmannsflöte - mit Dr. Stefanie Pritzlaff
29 Jan 2023;
09:30AM - 01:00PM
Flötenworkshop-Konzertflöte - mit Dr. Stefanie Pritzlaff
04 Mär 2023;
09:30AM - 04:00PM
D1/D2 Kurs

LSW-Aktuell

Termine, Fotos und Berichte für die LSW-Seite bitte künftig immer per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, danke!

"LSW" - Der Verband für alle Spielleute in Bayern

Angebote für Kurse und Workshops unter "Lehrgänge"


 

Berichte

Heinrich Keller feiert 80. Geburtstag

IMG 20221116 WA0001Ein Urgestein des Spielmannszugwesens hat vor kurzem seinen 80. Geburtstag gefeiert: Heinrich Keller aus Bad Windsheim ist damit einer der aktuell ältesten Spielmänner Bayerns. Seit 66 Jahren ist er aktiver Spieler im Spielmanns- und Fanfarenzug Bad Windsheim, spielt bis heute Fanfare und Querflöte. Jahrelang hat er den Nachwuchs des Vereins ausgebildet und hilft dabei nach wie vor, war zeitweise außerdem Spielmannszugleiter. Zu seinem Ehrentag haben ihm nicht nur die aktiven Spieler des Vereins ein Geburtstagsständchen gespielt. Plötzlich kam eine Truppe ehemaliger Spielleute, um für Heinrich Keller erneut zum Instrument zu greifen. Ein heiden Spaß für alle Beteiligten. Ein besonderes Geschenk hatte Gabi Schweiger, Vorsitzende des LSW Bayern, geschickt: Ein Brot mit der Aufschrift: 'Längster Spielmann im LSW'.

(Anna Franck)

Spielmannszug der königlich bayerischen Landwehr Esselbach feierte Jubiläum

Screenshot 2022 11 04 153440Am 11. Feb. 2020 schlug die WHO Alarm und es entwickelte sich eine weltweite Pandemie, welche fast das ganze Vereinsleben allerorts auf den Kopf stellte und größtenteils zum Stillstand brachte.

Unsere Gemeinschaft im Spielmannszug musste sich mehrmals neu und anders organisieren. Ort, Stil und Zeit des Probens, sowie Anforderungen der Regierung passten sich den Inzidenz-Zahlen und damit verbundenen Verordnungen ständig neu an. Dabei waren oftmals der Einsatz und die Kommunikation über das Internet sehr hilfreich - ja sogar unentbehrlich. So wurden neben dem online Proben in der Nachwuchsausbildung und den Vorstand-schaftssitzungen mittels Videokonferenz auch Videos mit musikalischen Grüßen des Spielmannszuges erstellt. Diese wurden den Mitgliedern zu persönlichen Jubiläen, wie Geburts- oder Hochzeitstagen anstelle eines live Auftritts übermittelt.

Weiterlesen: Spielmannszug der königlich bayerischen Landwehr Esselbach feierte Jubiläum

Erfolgreicher »Drum Battle«-Workshop

TrommlerAnfang Oktober veranstaltete der LSW Bayern in Stephanskirchen den ersten Workshop zum Thema »Drum Battle« in Bayern. Viele interessierte Musikerinnen und Musiker nahmen teils lange Anreisewege in Kauf, um mit dem Dozenten Robin Elflein vom Musikzug Amorbach neue Techniken und Spielweisen zu erarbeiten. Außerdem lernten die 18 Trommler aus Stephanskirchen, Rosenheim, Beyharting, Grafing und Michelbach neue Grooves und Showelemente kennen. Aufgrund der großen Resonanz wurde ein Folgetermin im Frühjahr vereinbart, bei dem dann auf das Erlernte des Premieren-Workshops aufgebaut werden kann. Die Vorfreude ist bei allen Beteiligten bereits jetzt sehr groß.

Altstadtfest mit weit angereisten Gästen

BIB SeptemberDer Neustart ist gelungen: Wenn auch in abgespecktem Umfang, so haben die Bad Windsheimer und ihre teils weit angereisten Gäste Anfang Juli nach zweijähriger Zwangspause doch ein schönes Altstadtfest gefeiert. Die dreitägige Veranstaltung mit ihrem bunten Programm kam auch in ihrer 45. Auflage gut bei Jung und Alt an. Begünstigt wurde sie durch ideale äußere Bedingungen; das bunte Treiben im Herzen der Stadt wurde von hochsommerlichem Wetter begleitet. Mit dabei war abermals die Wagnertanzgilde 1560 mit Spielmanns- und Fanfarenzug, die am Holzmarkt ein buntes Programm mit verschiedenen Bands und Musikgruppen bot. Auch der Spielmannszug Rosenheim und der Spielmannszug Bey­harting waren zu Gast, boten Standkonzerte und liefen auch beim Umzug mit. 

Weiterlesen: Altstadtfest mit weit angereisten Gästen

Wo sich Indiana Jones und böhmische Klänge treffen

EhrungenDie Sommernachtsserenade des Spielmanns- und Fanfarenzugs Beyharting fasziniert die Bürger des Ortes und der Gemeinde Tuntenhausen immer wieder aufs Neue. Daran konnte auch der Regenschauer nichts ändern, der nach einem schönen und warmen Sommertag genau zum Konzertbeginn einsetzte. Nur ein kleiner Teil der Gäste flüchtete nach Hause. Der Rest sah es locker und ließ sich nicht abschrecken. Und so konnte die Serenade dann mit rund 30 Minuten Verspätung gestartet werden – zur Freude aller, die geblieben waren.

»Unser Auftritt« war das erste Musikstück, das Hans Orterer eigens für die Serenade komponiert hatte, denn mit diesem Stück ist ein registerweiser Einzug der Musiker möglich. Bei »ABBAs Arrival« kam dann unter den Besuchern im Pfarrgarten schnell Stimmung auf. Es folgte der »Böhmische Traum«, »Highland Cathedral«, »The Rose« und »Ex’s and Oh’s«.

Weiterlesen: Wo sich Indiana Jones und böhmische Klänge treffen