HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnliche Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen

Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen

Aktuelle Termine

25 Feb 2023;
09:30AM - 04:00PM
D1/D2 Kurs
26 Feb 2023;
09:30AM - 01:00PM
D1/D2 Kurs
04 Mär 2023;
09:30AM - 04:00PM
Drum-Battle für Fortgeschrittene - mit Robin Elflein
05 Mär 2023;
09:30AM - 01:00PM
Drum-Battle für Fortgeschrittene - mit Robin Elflein
09 Mär 2023;
07:00PM - 09:00PM
Jugendrecht für die Vorstandschaft - mit Carmen Staudt

LSW-Aktuell

Termine, Fotos und Berichte für die LSW-Seite bitte künftig immer per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, danke!

"LSW" - Der Verband für alle Spielleute in Bayern

Angebote für Kurse und Workshops unter "Lehrgänge"


 

Berichte

Delegiertentagung in Bad Windsheim (Mittelfranken): Viel Erfolgreiches – aber auch Bedenkliches

berichte mai 5 20190505 1255399251Große Vorfreude auf das Jahr 2019 beim LSW-Bayern

Zur jährlichen Delegiertentagung trafen sich die Mitgliedsvereine des LSW-Bayern im vereinseigenen „Ochsenhof“ – dem Sitz und Übungsraum des Spielmannszuges der Wagnertanzgilde Bad Windsheim in Mittelfranken. Dazu konnte LSW-Vorstand Franz Kleisinger und Vorstand Udo Heubusch vom Gastgeberverein eine große Anzahl von Vertretern aus ganz Bayern begrüßen. Zu Beginn begrüßten die Windsheimer Spielleute alle Delegierten mit einem traditionellen und einem modernen Musikstück.. Heubusch stellte den „Ochsenhof“ vor und bemerkte, dass dieses denkmalgeschützte Haus der Wagnertanzgilde gehört. Wir sind schuldenfrei, aber unser Denkmal erfordert immer wieder viel Arbeit und hohe Reparaturkosten.  Dennoch sind wir stolz auf unser Haus und dass die ganze Familie der Wagnertanzgilde heuer ihr 70. Bestehen feiern kann.

Weiterlesen: Delegiertentagung in Bad Windsheim (Mittelfranken): Viel Erfolgreiches – aber auch Bedenkliches

Einladung für alle Spielmannszüge ist noch immer offen

feuchtwangen 1 20190505 1027905913Wertungsspiel für alle Spielleute im Oktober

Der LSW-Bayern ladet alle Spielmanns- und Fanfarenzüge zu seinem Wertungsspiel am 26. Oktober im mittelfränkischen Feuchtwangen ein. Dazu sind alle Vereine aus ganz Bayern und den benachbarten Bundesländern herzlichst eingeladen um sich von einem qualifizierten Jurorenteam beim Spiel auf der Konzertbühne oder beim Marschwettbewerb bewerten zu lassen. Der punktbeste Verein jeder Instrumentenklasse darf sich dann den Titel „Bayerischer Meister des LSW-Bayern“ mit Recht und Stolz tragen.

Weiterlesen: Einladung für alle Spielmannszüge ist noch immer offen

Kids & Music – Tag der offenen Tür bei den Hofheimer Spielleuten

12 05 3 20190512 1322272708Zu einem musikalischen Familiennachmittag unter dem Motto „Kids & Music“ öffnete der Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim seinen Proberaum und lud zum Ausprobieren und Verweilen ein.  Dieses Angebot nahmen die Besucher sehr gerne an und strömten bei kühlen Wetter zu den Musikern.

In der Woche zuvor fand eine Aktion in Kooperation mit der Grundschule Hofheim statt - „Musikunterricht vor Ort“. Hier besuchten die 3. Und 4. Klassen der Grundschule mit ihren Lehrern den Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim in ihren Proberäumen und erfuhren einiges über die Geschichte und die Entwicklung der Spielleutemusik. Ebenso wurde den Schülern erklärt, wie die Instrumente aufgebaut sind und wie sie entstanden sind. Am meisten freuten sich die Schüler allerdings als sie selbst jedes Instrument einmal ausprobieren durften.

Weiterlesen: Kids & Music – Tag der offenen Tür bei den Hofheimer Spielleuten

Urgesteine des Musikvereins hörten auf

berichte mai 1 20190505 1741338570Jahreshauptversammlung Spielmanns- und Fanfarenzug Beyharting                                             

Gewaltige Veränderungen beim Beyhartinger Spielmannszug: Nach 33 Jahren Vorstandsarbeit hörten Bernhard Schweiger und seine Frau Gabi auf, auch Anton Messerer kandidierte nach 23 Jahren nicht mehr.

Begonnen hatte die denkwürdige Jahreshauptversammlung mit dem Vorstandsbericht von Bernhard Schweiger, der unter anderem den Schulhausumbau, der platzmässig unumgänglich war, und die Anschaffung neuer Instrumente ansprach. Schweiger sprach am Ende die über drei Jahrzehnte Arbeit im Vorstand an: Es waren unzählige schöne Stunden, aber es gab auch schwierige Zeiten, die eine solch lange Ära einfach mit sich bringt. „Als Musikalischer Leiter bleibe ich euch aber weiterhin erhalten“ meinte Schweiger.

Weiterlesen: Urgesteine des Musikvereins hörten auf 

Bürgermeister Ruh lobt hohes Niveau und die gute Jugendarbeit der „Markgäflichen Jäger"

berichte mai 2 20190505 1755084589Hervorragender Botschafter für die Stadt

2018 war unser Terminplan schon mehr als voll, jedoch das Jahr 2019 ist sicherlich ein Höhepunkt in der Geschichte unseres Vereines, sagte Vorstand Peter Stübe zu Beginn der Hauptversammlung des Spielmannszuges. Bürgermeister Ruh lobte das Engagement der Spielleute, deren musikalisches Niveau und vorbildliche Jugendarbeit. Der Spielmannszug sei ein hervorragender Botschafter für die Stadt. An manchen Orten in Deutschland und in Südtirol hätten die „Markgräglichen“ sogar einen Bekanntheitsgrad der noch über dem der Kreuzgangspiele liege.  Laut musikalischem Leiter Jürgen Hofmann wurden im Vorjahr 44 Gesamtproben gehalten. Derzeit erlernen 24 Buben und Mädchen das Spielen eines Instrumentes. 14 Mitglieder haben beim LSW-Bayern Lehrgänge für das Musikerleistungsabzeichen erfolgreich besucht. Lehrgangsleiter Johannes ‚Breun vom LSW-Bayern konnte Ellen Grimme und Hanna Preiß mit der Spielmannszugsflöte sowie Raphael Ehrenschwender mit der Trommel das Musikerleistungsabzeichen in Bronze überreichen. Das Abzeichen D 2 in Silber mit Urkunde gab es für die Pfeiffer Melanie Stübe, Anne Zeh, Luisa Brenner und Heiko Stübe, für die Trommler Till Rosenfeld, Antonia Holzinger, Simon Hasselmeier, Maxi Hirsch und Felix Lautenschlager sowie für die Trompeter Ulla Hasselmeier und Wilfried Schnotz. Laut Breun hatten die Prüflinge einen Notendurchschnitt von 1.8 den Lehrgang hervorragend abgeschlossen. Erfreulich ist es auch, dass sich auch schon „ältere“ Spielleute daran beteiligten. Peter Stübe ergänzte dass sich 12  „Markgräfliche“ für den diesjährigen Prüfungsmarathon beim LSW-Bayern angemeldet haben.

Weiterlesen: Bürgermeister Ruh lobt hohes Niveau und die gute Jugendarbeit der „Markgäflichen Jäger"

Zufriedene Mitglieder bei Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges Stephanskirchen

berichte mai 3 20190505 1422701564Die Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges Stephanskirchen fand zum ersten Mal im neuen Pfarrheim der Pfarrei St. Georg Schloßberg statt. So konnten viele Mitglieder des traditionsreichen Vereins die Versammlung fußläufig erreichen.

Die 1. Vorsitzende Martina Rustige begrüßte die zahlreichen Anwesenden, darunter die Ehrenmitglieder Hilde und Toni Brucker, Inge Ratzka, Christa Wildburger, Hans Brucker und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammelten fest.
Beim anschließenden Totengedenken gedachten die Mitglieder in einer Schweigeminute der verstorbenen Hans Kaiser, Hartmut Greiser und Hans Kink.

Martina Rustige gab einen Einblick in die vielen Aktionen des vergangenen Vereinsjahres, wie Übungswochenenden, Vereinsausflug, Standerl, Auftritte in der Gemeinde sowie Konzerte bei befreundeten Spielmannszügen. Besonders erfreulich war die große Resonanz für das Benefizkonzert „Einstimmung auf den Advent“, bei dem über 1600,00 € eingenommen wurden. Dieser Erlös wurde in voller Höhe an die Gemeinde für bedürftige Gemeindebürger überreicht.

Weiterlesen: Zufriedene Mitglieder bei Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges Stephanskirchen