HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnliche Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen

Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen

Aktuelle Termine

Keine Termine

LSW-Aktuell

Termine, Fotos und Berichte für die LSW-Seite bitte künftig immer per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, danke!

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

"LSW" - Der Verband für alle Spielleute in Bayern


 

Berichte

„Markgräfliche Jäger“ begeisterten mit Konzert in Feuchtwangens Stadthalle „Kasten“

berichte 298 5 20190829 1884826765Vielfältige Spielmannskunst

Zum Jubiläum „1200 Jahre Feuchtwangen“ gab der Spielmanns- und Fanfarenzug „Markgräfliche Jäger“ in der Stadthalle „Kasten ein Konzert. Die Dirigenten, Jürgen Hofmann und Heiko Stübe, hatten ein ansprechendes Programm zusammengestellt.

Märsche, englische und irische Folklore, Filmmusik, Kompositionen aus Kinderstücken, Chansons und Rhythmen im Roch- und Pop-Sound sowie ein Ausflug in die Klassik fügten sich unterhaltsam zusammen. 22 Stücke bedeuteten für die 63 Musiker ein Höchstmaß an Übungsfleiß, Konzentration, ‚Engagement und spielerischer Versiertheit. Diese Herausforderungen wurden gemeistert, wenn auch einzelne Klangbilder für manches Ohr ungewohnte Flexibilität erforderten. Die vielfältigen Instrumente – Trompeten, Fanfaren, Tenor- und Altflöten, Lyren, großes Schlagwerk sowie Feld- und Marschtrommeln – trugen dazu bei, dass sich die Stücke zu abwechslungsreicher Individualität entwickelten.

Weiterlesen: „Markgräfliche Jäger“ begeisterten mit Konzert in Feuchtwangens Stadthalle „Kasten“

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Spiel und Spaß beim Vereinswochenende

vereinswe 1 20190829 1817210155

In diesem Jahr verbrachte der Spielmanns- und Fanfarenzug Eggenfelden sein Vereinswochenende im Jugendhaus St. Anna in Freising.

Nachdem Verpflegung, Instrumente  und Gepäck gut verstaut waren, konnte es für die 45 Teilnehmer endlich losgehen. Am Ziel der Fahrt angekommen wurde erst einmal die Schlafplätze zugeteilt. Das Beziehen der Hochbetten konnte gemeinsam schnell gemeistert werden und anschließend hatten die meist jugendlichen Ausflügler Zeit das Haus und das große zugehörige Gelände zu erkunden.

Nach dem Abendessen im gemütlichen Speisesaal, trafen sich die Teilnehmer zu  einem Vereinsquizz, bei dem es Fragen zu verschieden Themengebieten zu beantworten gab. Danach machte sich die Jugendvorstandschaft mit den jungen Spielleuten zu einer Nachtwanderung auf. Im Anschluss ließ man den Abend beim gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Weiterlesen: Spiel und Spaß beim Vereinswochenende

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Sommernachtsserenade Spielmanns- und Fanfarenzug Beyharting

berichte 298 1 20190829 1387229365

Standing Ovations für den deutschen Vizemeister                                

Applaus ohne Ende gab es heuer für den Spielmanns- und Fanfarenzug Beyharting auf seiner Sommernachtsserenade. Kein Wunder, spielte er doch auch die Songs von der Deutschen Meisterschaft. Jedenfalls ein Abend zum Genießen.

Wie zuletzt immer, musste es vor dem Musikabend regnen; diesmal aber blieben die aufgestellten Zelte vom Sturm verschont, sodass die Serenade trocken und bei angenehmen Temperaturen starten konnte. Punkt 20:00 Uhr und unter dem Wirbel der Trommler marschierten die einzelnen Instrumentalgruppen auf die Bühne. Nicole Schnitzenbaumer, die neue 1. Vorständin, begrüßte besonders Bürgermeister Georg Weigl und „Hausherr“ Diakon Josef Hilger sowie den befreundeten Musikverein aus Karlburg und den Pullacher Patenverein, der schon beim Aufbau fleißig mit anpackte.  „Ich bin echt überrascht und total froh, dass so viel den Weg hierher geschafft haben“ meinte die junge Vorständin, die sich gleichzeitig bei den zahlreichen Helfern bedankte, denn „die Organisation ist jedes Jahr ein brutaler Aufwand“, wie sie ehrlich bemerkte, „Ich kann ja gar nicht aufzählen, was ihr alles macht“.

Weiterlesen: Sommernachtsserenade Spielmanns- und Fanfarenzug Beyharting

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Umfangreiche Vorbereitungen auf die Deutsche Meisterschaft

berichte 298 7 20190829 1829823047

Der Beyhartinger Spielmannszug übt und übt und übt……                            

Große Freude herrschte letztes Jahr beim Spielmanns- und Fanfarenzug Beyharting. Der mehrmalige bayerische Meister bekam die Qualifikationsbestätigung zur fünften Offenen deutschen Meisterschaft der Spielleutemusik. Diese findet im Mai 2019 in Osnabrück statt. Aber: Davor sind unzählige Proben vonnöten.

Weiterlesen: Umfangreiche Vorbereitungen auf die Deutsche Meisterschaft

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Wir gratulieren zur Hochzeit

berichte 298 2 20190829 1078162735Melanie Fagogenis vom Spielmannszug Stephanskirchen und Kai Zygmunt vom Modernen Spielmanns- und Fanfarenzug Retzbach. In der Mitte gratuliert Sabine Binzberger, Vorstand des MSFZ Retzbach.

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Wir sind dabei! – Ausbildungskurs 2019 beim Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim gestartet

hofheim 1 20190818 1367793936Bereits seit vier Wochen proben 13 Mädchen und Jungen auf ihren neuen Instrumenten beim Fanfaren- und Spielmannszug Hofheim. Stolz zeigen sie ihren Ausbildern wöchentlich was sie zu Hause geübt haben.

Mitte Juli hat hieß es für die jungen Spielleute „Wir sind dabei!“. Mit den Schnupperproben hat es angefangen. Alle gemeinsam lernen mit der Ausbildungskoordinatorin Silke Johanni die ersten theoretischen Grundlagen zum Musizieren. Mit ihren Ausbildern spielen sie ebenfalls auf Flöte, Fanfare und Trommel die ersten Töne und Rhythmen. Schnell sind die Fortschritte hörbar und auch das Wunschinstrument ist gefunden. Bis Mitte September werden die Nachwuchsmusiker noch in dieser Konstellation proben, um sich und auch die Ausbilder besser kennen zu lernen, bevor sie zur reinen Instrumentalausbildung übergehen. Der erste Auftritt des Nachwuchses ist für die vereinsinterne Weihnachtsfeier geplant, bei dem sie gemeinsam mit den älteren Jugendlichen aus dem Jugendzug auf der Bühne stehen werden. Wer noch Interesse hat bei den Hofheimer Spielleuten ein Instrument zu lernen, kann gerne noch mit einsteigen. Weitere Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder www.spielmannszug-hofheim.de.

Bericht: Silke Johanni
Bild: Dominic Johanni

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Neuer Wettbewerb für Schlagwerkensembles beim 6. Deutschen Musikfest Der Drum Battle und ein Auftritt der Greenbeats begeistern Liebhaber von Percussion Ensembles

12 05 1 20190512 1983175083Osnabrück. Ein Drum Battle steht beim 6. Deutschen Musikfest der Bundesver­einigung Deutscher Musikverbände e.V. (BDMV) am Freitag, 31. Mai, um 19 Uhr auf dem Domvorplatz auf dem Programm. Das Fest selbst geht von Donners­tag, 30. Mai, bis Sonntag, 2. Juni. Mit den Greenbeats pure steht zudem am Samstag, 1. Juni, um 19 Uhr ein Lokalmatador aus Wallenhorst auf der Bühne auf dem Osnabrücker Marktplatz.

Um die Wette trommeln: Beim Demonstrationswettbewerb Drum Battle des Deutschen Musikfestes der BDMV stehen Schlaginstrumente, technisches Können, Geschwindigkeit und eine gute Show im Fokus. „Schlagzeuger können als Teil eines Orchesters nur selten ihr musikalisches Vermögen zeigen, obwohl sie wesentlich mehr können“, wusste Ralf Subat, Bundesmusikdirektor Fachbereich Spielleutemusik der BDMV: „Wir möchten sie einmal ins Rampenlicht stellen.“ Ein Drum Battle ist eine ganz moderne Form des Wettbewerbs und kommt aus den USA. „Unser Drum Battle ist der erste Wettbewerb dieser Art im Rahmen einer deutschen Meisterschaft“, berichtete Subat, daher wurde er als „Demonstrationswettbewerb Drum Battle“ ausgeschrieben.

Darum geht es: Mitmachen können Schlagwerkensembles, deren Instrumente alle beim Spielen transportabel sind. Denn die Marching Drum Lines und Percussion Ensembles müssen ihre technische Spielfertigkeit und visuelle Dar­stellung in der Bewegung präsentieren. Jede Musikgruppe zeigt pro Auftritt zwei verschiedene Präsentationen. „Wir sind stolz, dass wir beim Musikfest sieben Gruppen präsentieren können, die sehr unterschiedlich sind“, freute sich Subat.

Das Besondere: Je zwei Percussion Ensembles stehen sich jeweils auf einer Fläche von 15 mal 15 Metern gegenüber und spielen nacheinander. Eine Präsentation dauert nur 120 Sekunden. In dieser Zeit müssen sich die Musiker beweisen. „Ich bin besonders neugierig auf die Kreativität der Musiker und darauf, was man in zwei Minuten zeigen kann“, so Subat, der wusste: „Das Publikum in nur zwei Minuten zu begeistern, ist schwierig. Hier muss man vom ersten Moment an überzeugen.“ Da der Wettbewerb dem K.-O.-Prinzip folgt, bewertet die Jury die Leistung der Percussion Ensembles sobald der letzte Sound verklungen ist. Der Sieger steht sofort fest und erreicht die nächste Runde. Neben den Aspekten Ausführung, Technik und Schwierigkeit werden die visuelle Dar­stellung und Kreativität sowie die Reaktion des Publikums in die Wertung mit ein­bezogen.

 

Die Greenbeats pure aus der Region Osnabrück

Mitreißend und energiegeladen, das ist die Drum-Performance der Greenbeats pure. Das Percussion-Ensemble aus Wallenhorst steht für spektakuläre Show­effekte, überraschende Tanzeinlagen und viel Witz.

Die Musiker der Greenbeats spielten bisher rund 500 Konzerte in ganz Europa –  zu den Highlights zählten die gemeinsame Tournee 2017 mit DJ Bobo durch die größten Hallen Deutschlands, die Teilnahme am RTL Supertalent und TV-Auftritte beispielsweise bei Carmen Nebel oder im ZDF Fernsehgarten. „Ich verspreche Ihnen eine einmalige Show“, erklärte Timm Pieper, Gründer und Kopf der Greenbeats: Am Samstag, 1. Juni, um 19 Uhr können sich die Zuhörer auf „pures Percussion Entertainment“ auf dem Osnabrücker Marktplatz freuen.

Gegründet hat sich die Gruppe 2006 unter der Leitung von Pieper an der Jugend­musikschule Hagen. 2007 folgte der erste Auftritt jenseits von Musikschulfesten. Später löste sich das Percussion Ensemble von der Musikschule, gründete zu­nächst einen Verein und anschließend eine GmbH für seine professionelle Abtei­lung. Inzwischen gibt es nur noch diese Firma, und die Greenbeats sind heute eines der begehrtesten Percussion-Ensembles in Europa.

Eine mitreißende Drum-Performance versprechen die Greenbeats pure, die beim 6. Deutschen Musikfest der BDMV auftreten. Percussion-Freunde können sich zudem auf den Drum Battle des Musikfestes freuen. (© Christian Apwisch)

Während sieben Marching Drum Lines und Percussion Ensembles beim Drum Battle des 6. Deutschen Musikfestes der BDMV um die Wette trommeln, treten die Greenbeats pure unabhängig vom Wettbewerb am Samstagabend auf. (© Manfred Pollert)

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

mla

deutsches Musikfest

herold_gross

Presseberichte